Über 200.000 mobilisierte Russen beginnen mit der Ausbildung

Mehr als 200.000 Menschen haben sich im Rahmen der Teilmobilisierung bei den russischen Streitkräften eingeschrieben, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu bei einer Telefonkonferenz im Ministerium.

"Mit dem heutigen Tag haben mehr als 200.000 Menschen ihren Dienst in den Streitkräften angetreten", sagte der Minister, wie RIA Novosti berichtet.

Die Beamten des Verteidigungsministeriums seien angewiesen worden, dafür zu sorgen, dass alle mobilisierten Russen Uniformen und alle wesentlichen Ausrüstungsgegenstände erhalten, sagte der Minister.

"Die im Rahmen der Teilmobilisierung gebildeten Einheiten werden auf 80 Übungsplätzen und in sechs Ausbildungszentren ausgebildet", sagte Sergej Schoigu.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte die Teilmobilisierung in Russland am 21. September angekündigt. Verteidigungsminister Schoigu hatte zuvor erklärt, dass die Einberufung von rund 300.000 Personen geplant sei, wobei diejenigen bevorzugt würden, die den Wehrdienst absolviert hätten und über die für die Truppe erforderlichen militärischen Spezialisierungen verfügten. Außerdem, so der Verteidigungsminister, hätten die Behörden keinen Plan, "einen groß angelegten Harvester zu organisieren, um alle schnell festzunageln."

Author`s name Petr Yermilin