Tschechische Zombie-Skulptur, die der Unabhängigkeit der Ukraine gewidmet ist, löst falsche Reaktionen aus

Am 24. August wurde eine Skulptur von Jan Slovenchik auf dem Boris-Nemzow-Platz in Prag vor dem Gebäude der russischen Botschaft aufgestellt. Die Skulptur wurde anlässlich des 31. Unabhängigkeitstages der Ukraine aufgestellt.

Die Skulptur ist eine riesige Hand, deren Nägel in den Farben der ukrainischen Flagge bemalt sind. Die Finger der Hand bilden die V-Geste ("Victory").

Ob die 250 Kilogramm schwere Skulptur auf dem Platz verbleiben wird, ist noch nicht bekannt. Über ihr weiteres Schicksal werden der Bezirk und das Prager Außenministerium entscheiden.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, kommentierte die Skulptur in Prag.

"Die Kreation der tschechischen Designer vor unserer Botschaft in Prag. Das ist ein Darwin-Award. Das Denkmal "Der Westen hat die Ukraine begraben", schrieb Zakharova auf ihrem Telegramm-Kanal.

Viele fanden, dass die Skulptur an einen Zombie erinnert, der versucht, aus der Tiefe an die Oberfläche zu kommen.

Author`s name Petr Yermilin