Russland bereitet sich auf die Einschließung von Vuhledar vor, während die ukrainischen Streitkräfte die erste Verteidigungslinie verlieren

Die ukrainischen Streitkräfte haben die erste Verteidigungslinie bei Vuhledar (russische Schreibweise: Ugledar) verloren und sich auf die Stadt zurückgezogen, wie der Kriegsberichterstatter Andriy Rudenko auf Telegram mitteilte.

Rudenko zufolge haben die ukrainischen Truppen in einem Bergwerk am Rande der Stadt vorbereitete Stellungen bezogen, da sich unterirdische Verbindungen gut zur Verteidigung eignen.

"Der Feind hat auch seine Reserven zusammengezogen. Unsere Artillerie zerstört die Verstärkungen und zerschlägt die feindlichen Befestigungen", schrieb er.

Vuhledar ist eine große Stadt mit Industriegebieten und Hochhäusern, so Rudenko. Um erfolgreich zu sein, müssten die russischen Streitkräfte die Stadt einschließen.

Zuvor hatten die ukrainischen Streitkräfte erfolglos versucht, einen Gegenangriff auf die russischen Streitkräfte in der Nähe von Vuhledar zu starten. Dabei verloren die ukrainischen Truppen mindestens 200 Tote und Verwundete.

Ukraine räumt Verlust von Soledar ein

Unterdessen bestätigte Serhiy Cherevaty, ein Vertreter der Ostgruppe der ukrainischen Streitkräfte, den Rückzug der ukrainischen Truppen aus Soledar, berichtet AFP.

Am 12. Januar erklärte das russische Verteidigungsministerium, die russischen Streitkräfte hätten die Kontrolle über die Stadt Soledar übernommen.

Author`s name Petr Yermilin