Massive Waffenlieferungen an die Ukraine könnten bedeuten, dass Kiew den Konflikt mit Moskau verliert

Dringende Waffenlieferungen an die Ukraine deuten darauf hin, dass Kiew näher denn je daran ist, den Konflikt mit Moskau zu verlieren, schreibt der Kolumnist Stephen Brian in einem Artikel für die Hongkonger Ausgabe der Asia Times.

Die Lieferung von Panzern, Luftabwehrsystemen und bodengestützten Langstreckenbomben an Kiew könnte eine direkte Reaktion auf die Bitte der Ukraine sein. Dies könnte jedoch auch auf neue Probleme hindeuten.

Unterdessen führen die russischen Streitkräfte in der Zone der speziellen Militäroperation Offensivoperationen in mehrere Richtungen gleichzeitig durch.

Nach Angaben des Militärkorrespondenten Alexander Sladkov macht die russische Armee Fortschritte in Richtung Bakhmut und Avdiivka. Die russischen Truppen bewegen sich in Richtung der Siedlungen Uhledar, Krasnogorovka, Novomikhailovka und Kurakhovo und stürmen Bakhmut.

Author`s name Petr Yermilin