Intensive Bewegung von NATO-Flugzeugen in der Nähe der ukrainischen Grenzen gemeldet

Auf dem polnischen Flugplatz Rzeszow nahe der ukrainischen Grenze wurde eine intensive Bewegung von NATO-Flugzeugen gemeldet.

Laut dem Dienst Flightradar wurden wiederholt NATO-Flugzeuge in der angegebenen Zone gesichtet, schrieb die Nachrichtenpublikation lenta.ru. Am 29. September kam eine Boeing 747-412 der Frachtfluggesellschaft Kalitta Air aus Columbus, Ohio, USA, in Polen an. Die Fluggesellschaft bedient unter anderem Aufträge des US-Verteidigungsministeriums.

Am 30. September wurde ein Transportflugzeug des Typs CASA C-295M der spanischen Luftwaffe in der Nähe des Flugplatzes gesichtet. Das Flugzeug hatte den Transponder eingeschaltet - es flog in Richtung Krakau.

Ebenfalls am 30. September startete die in der Ukraine registrierte An-124 Ruslan der arabischen Frachtfluggesellschaft Maximus Air Cargo vom Flugplatz in Richtung Marseille, Frankreich.

Am 1. Oktober flog ein amerikanischer Hubschrauber vom Typ Bell 429, der ebenfalls in der Ukraine registriert ist, von Rzeszow nach Prag. Dieser Hubschraubertyp wurde für die medizinische Notfallversorgung außerhalb des Krankenhauses entwickelt.

Am 2. Oktober traf ein Airbus A330-243 der Fluggesellschaft AirTanker von Brize Norton, dem größten Luftwaffenstützpunkt der Royal Air Force, auf dem polnischen Flugplatz ein. Darüber hinaus wurde eine Boeing 767 auf dem Flugplatz gesichtet, die vom irischen Flughafen Shannon kam. Die US-Regierung, die das Recht zur Nutzung dieses Flughafens hat, hat ihn wiederholt als Zwischenstation für militärische Zwecke genutzt.

Author`s name Petr Yermilin