Russland übernimmt die Kontrolle über die gesamte Donezker Volksrepublik innerhalb seiner Grenzen von 2014

Russland wird das gesamte Gebiet der Volksrepublik Donezk (DVR) innerhalb der Grenzen, die das Land anerkannt hat, besetzen. Die Grenzen anderer Regionen, die Teil der Russischen Föderation werden sollen, sind nach wie vor unklar.

Das gesamte Territorium der Volksrepublik Donezk (DVR) innerhalb der Grenzen der Region Donezk von 2014 soll befreit werden, sagte der offizielle Sprecher des Kremls, Dmitri Peskow, gegenüber Reportern, so TASS.

Der Kreml-Sprecher bestätigte, dass ab heute, dem 30. September, das gesamte Gebiet der DVR, einschließlich der Gebiete, die sich noch außerhalb der russischen Kontrolle befinden, als Teil Russlands betrachtet wird.

"De jure, ja. Es ist der Staat, den Russland innerhalb der Grenzen von 2014 anerkannt hat und der der Russischen Föderation beitreten wird", sagte er.

Moskau werde mögliche Angriffe der Ukraine auf die Gebiete, die Teil Russlands werden, als Aggression gegen Russland betrachten, fügte Peskow hinzu.

Die Grenzen der Regionen Cherson und Saporoschje, die Russland anerkennen wird, sollen im Laufe des Tages geklärt werden, so der Kremlvertreter.

Ein Teil des Gebiets der ehemaligen Region Donezk bleibt trotz des Vormarsches der russischen Truppen unter der Kontrolle der Ukraine. Dabei handelt es sich insbesondere um die Städte Slawjansk und Kramatorsk.

Author`s name Petr Yermilin