Senatorin Valentina Matviyenko: Die ganze Welt soll bis zum 4. Oktober warten

Der Föderationsrat könnte am 4. Oktober zusammentreten, um neue Gesetze über den Beitritt neuer Gebiete zu Russland nach den Referenden in den Regionen DVR, LPR, Cherson und Saporoshje zu beraten, sagte Valentina Matviyenko, die Vorsitzende des Oberhauses des russischen Parlaments.

"Ich glaube, dass morgen, übermorgen - in den nächsten Tagen - die Ergebnisse der Referenden zusammengefasst werden. Wir sind bereit, und ich sehe keine Notwendigkeit für außerplanmäßige Sitzungen. Das geplante Treffen findet am 4. Oktober statt", wurde sie von Interfax zitiert.

Russland wird den Willen der Bewohner der Regionen respektieren, und wenn sie den Wunsch äußern, sich dem Land anzuschließen, wird Russland sie unterstützen, fügte sie hinzu.

Es scheint, dass Valentina Matwijenko damit der ganzen Welt vorschlug, bis zum 4. Oktober zu warten. Laut dem Kanal Brief Telegram, der Insiderberichte aus verschiedenen Quellen sammelt, gibt es ein Szenario für die Eingliederung der neuen Republiken vor dem 8. November. Russland versucht, die Vereinigten Staaten davon zu überzeugen, den Konflikt für die Wintermonate "einzufrieren", und der Status der befreiten Gebiete scheint zu diesem Zeitpunkt kein entscheidendes Argument zu sein, schrieb Brief weiter.

Author`s name Petr Yermilin