US-Botschaft in Moskau fordert Amerikaner auf, Russland sofort zu verlassen

Die US-Botschaft in Moskau forderte die in Russland lebenden US-Bürger auf, das Land unverzüglich zu verlassen.

"Am 21. September begann die russische Regierung mit der Mobilisierung ihrer Bürger zu den Streitkräften, um den Einmarsch in die Ukraine zu unterstützen. Russland kann sich weigern, die US-Staatsbürgerschaft von Doppelbürgern anzuerkennen, ihnen den Zugang zu konsularischem Beistand der USA verweigern, ihre Ausreise aus Russland verhindern und Doppelbürger zum Militärdienst einberufen. <...> US-Bürger sollten nicht nach Russland reisen und diejenigen, die sich in Russland aufhalten oder dorthin reisen, sollten Russland sofort verlassen, solange es noch begrenzte kommerzielle Reisemöglichkeiten gibt", heißt es in einer auf der Website der US-Botschaft veröffentlichten Botschaft.

Aus der Botschaft geht also hervor, dass die Botschaft US-Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft vor einer möglichen Einberufung zum Militärdienst warnt.

Zuvor hatte sich US-Außenminister Anthony Blinken zu der Teilmobilisierung in Russland geäußert. Ihm zufolge hat Washington konsequente und umfangreiche Verteidigungshilfe geleistet und wird weiterhin "mit der Ukraine und ihrem Volk zusammenstehen".

Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte am 21. September eine Teilmobilisierung in dem Land an. Der Staatschef betonte, dass die zum Militärdienst Einberufenen eine zusätzliche militärische Ausbildung durchlaufen würden, bevor sie zu den Militäreinheiten geschickt würden.

Author`s name Petr Yermilin