Tschetscheniens Kadyrow: Ich hätte schon längst die Mobilmachung ausgerufen und jede Waffe eingesetzt

"Lassen Sie mich die eifrigsten und skeptischsten Kommentatoren beruhigen. Im Zuge der Sonderoperation ziehen wir uns nirgendwo und nirgends zurück. Das sind alles westliche Provokationen und Fälschungen. Lassen Sie sich nicht täuschen. Es gibt solche Begriffe wie Taktik und Strategie.

"Wir können nicht wahllos auf alle schießen, auch nicht auf Zivilisten, nur um die manischen Wünsche von Couch-Ignoranten zu befriedigen. Bei dieser speziellen Operation versucht Russland, die Zahl der Opfer so gering wie möglich zu halten. Doch die Bandera-Nazis können es sich leisten, auf ihre eigenen Leute zu schießen. Daher die Unterschiede in der Taktik.

"Unsere Generäle, die eine Militärakademie absolviert haben, sind mit den Feinheiten des Militärs bestens vertraut und lassen den Feind nur das tun, was für uns von Vorteil ist. Um feindliche Einheiten zu vernichten, muss man verschiedene Tricks anwenden: ihre Kräfte dehnen, sie zurückziehen, sie in eine Falle locken oder sie zwingen, ins Feld zu kommen. Die Armeeführung kombiniert alle diese Methoden perfekt.

"Also, Freunde, lasst uns nicht auf der Couch mit den Säbeln rasseln, sondern lasst uns die richtigen Worte der Unterstützung für unsere Kämpfer finden und für sie beten, damit alle lebendig und gesund und mit einem Sieg zurückkehren."

Ein paar weitere Highlights aus Kadyrows Rede:

- Es gibt viele Gerüchte und Fälschungen. Einige Kategorien von Bürgern glauben daran.

- Ein Krieg wird nicht einseitig geführt, vor allem, wenn man von Dutzenden von Staaten bekämpft wird. In der Ukraine ist die Mobilisierung in vollem Gange, Dorfbewohner, die noch nie ein Maschinengewehr gesehen haben, werden an die Front geschickt.

- Wenn Sie mich fragen, ist die Lage eindeutig. Niemand will sich zurückziehen, es herrscht eine kämpferische Stimmung. Aber wenn Sie mich fragen, hat sich die Sonderoperation längst zu einer militärischen Aktion entwickelt. Ich hätte schon längst das Kriegsrecht und die Mobilisierung ausgerufen, ich hätte damit begonnen, die Bevölkerung auf die Mobilisierung vorzubereiten und jede Gelegenheit genutzt, um mit diesen bösen Geistern schneller fertig zu werden.

- Ich sage das nicht als Oberhaupt der Region. Ich sage das als Patriot, als Freiwilliger. Niemand hat mir jemals befohlen, dies zu sagen. Ich sage, was ich denke.

- Die Kräfte und Mittel, die der Ukraine zur Verfügung gestellt wurden, sind größer als wir erwartet haben. Vielleicht haben wir uns an einer Stelle verrechnet.

- Wir haben die Regionen Cherson und Charkiw eingenommen. Das haben wir geschafft. Meine Leute sind in Mariupol gewesen.

- Man sollte nicht auf die Mobilisierung warten. Jede Region sollte die Kräfte und Mittel bereitstellen, die sie hat. Sie sollten anbieten, was sie können. Reden ist einfach, tippen ist einfach, handeln ist eine andere Geschichte.

- Auch wenn Sie mit dem Verlauf der Spezialoperation nicht ganz zufrieden sind, müssen wir unsere Jungs unterstützen. Ich würde jede Waffe einsetzen, denn wir kämpfen gegen den NATO-Block.

- Selbst wenn dieser Krieg zu Ende geht, wird unser Krieg mit diesen Schiiten nicht zu Ende sein. Wir haben den Krieg nicht begonnen, um uns zurückzuziehen.

- Sie haben keine Traditionen, keine Bräuche, keine Religion. Russland ist der beste Ort der Welt für solche Menschen (Gläubige). Und der beste Ort für Muslime.

- Wir werden auf die Entscheidung des Präsidenten warten. Lasst uns beten und Gott um Hilfe bitten.

Author`s name Petr Yermilin