Russischer Botschafter warnt Deutschland vor Überschreitung einer roten Linie durch das Land

Deutschland habe die rote Linie überschritten, als es begonnen habe, tödliche Waffen aus eigener Produktion an die Ukraine zu liefern, sagte der russische Botschafter in Deutschland, Sergej Nechaev.

"In Anbetracht der moralischen und historischen Verantwortung Deutschlands vor unserem Volk für die Verbrechen des Nationalsozialismus während des Großen Vaterländischen Krieges", so der Diplomat.

Nechaev wies darauf hin, dass das Aufpumpen der Ukraine mit Waffen, "wie von den angelsächsischen Verbündeten in der NATO von Deutschland gefordert", der Weg ins Nichts sei, der den Konflikt nur anziehe und die Zahl der Opfer erhöhe.

Der Diplomat fügte hinzu, dass der Prozess der Nachkriegsversöhnung zwischen den Völkern Russlands und Deutschlands nun tatsächlich "einer Erosion unterworfen" sei.

Author`s name Petr Yermilin