Volodymyr Zelenskys Frau antwortet dem Pink Floyd-Mitbegründer Roger Waters

Elena Zelenskaya (in der ukrainischen Schreibweise auch Olena Zelenska), die Ehefrau des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelensky, reagierte auf einen Brief des Pink-Floyd-Mitbegründers Roger Waters, in dem dieser ihm riet, sich in der Frage des Friedens nicht an sie, sondern an den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu wenden.

"Roger Waters, du solltest lieber den Präsidenten der Russischen Föderation um Frieden bitten, nicht die Ukraine", twitterte Elena Zelenskaya.

Pink-Floyd-Mitbegründer Roger Waters hatte zuvor einen offenen Brief an die First Lady der Ukraine, Olena Zelenskaya, geschrieben, in dem er sie aufforderte, das Massaker zu beenden. Der Musiker verurteilte die Waffenlieferungen an Kiew und sagte: "In der Vergangenheit hat es noch nie geholfen, einen Krieg zu verkürzen, wenn man Treibstoff in Form von Waffen in ein Feuergefecht geworfen hat."

"Ich fürchte, dass wir, und mit wir meine ich Leute wie Sie und mich, die eigentlich Frieden in der Ukraine wollen, die nicht wollen, dass das Ergebnis ist, dass man bis zum letzten ukrainischen Leben und möglicherweise sogar, wenn es zum Schlimmsten kommt, bis zum letzten Menschenleben kämpfen muss. Wenn wir stattdessen ein anderes Ergebnis erreichen wollen, müssen wir vielleicht einen anderen Weg suchen, und dieser Weg könnte in den zuvor erklärten guten Absichten Ihres Mannes liegen", schrieb Roger Waters.

Waters erinnerte Zelenskaja auch daran, dass ihr Mann versprochen hatte, die Minsker Vereinbarungen einzuhalten und dem Donbass Frieden zu bringen, dass er aber den politischen Kurs so sehr geändert hatte, dass Kräfte des extremen Nationalismus begannen, die Ukraine zu regieren.

Author`s name Petr Yermilin