Putin an Europa: Keine Bewegung, keine Bewegung, der Schwanz des Wolfes!

Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf dem Ostwirtschaftsforum damit gedroht, die Europäische Union (EU) im Winter ohne Energie zu lassen.

Laut Putin wird Russland keine Energieressourcen an die EU liefern, wenn dies nicht vertraglich vorgesehen ist, und sich auch nicht auf Bedingungen einlassen.

"Wir werden nichts außerhalb der Verträge liefern. Wir werden nichts tun, wozu man uns zu zwingen versucht. Das Einzige, was wir tun können, ist, immer wieder die Zeile aus einem bekannten russischen Märchen zu sagen: "Keine Bewegung, keine Bewegung, der Wolfsschwanz!"" sagte Wladimir Putin.

Putin nahm damit Bezug auf das russische Volksmärchen "Der Fuchs und der Wolf". In dem Märchen brachte der schlaue Fuchs den dummen Wolf dazu, im zugefrorenen Fluss Fische zu fangen, indem er seinen Schwanz in ein Eisloch steckte. Der Fuchs hüpfte um den verzweifelten und hungrigen Wolf herum und sagte: "Gefrier, gefrier, der Schwanz des Wolfes", bis das Eisloch gefror und der Wolf im Eis gefangen war. Dann kamen die Männer aus dem Dorf und schlugen den Wolf für all die schlimmen Dinge, die er ihnen im Sommer angetan hatte. Der Wolf wehrte sich und entkam, aber sein Schwanz blieb in dem gefrorenen Eisloch zurück.

Author`s name Petr Yermilin