Oberst der ukrainischen Luftwaffe bei Gegenangriff auf Cherson getötet

Der Oberst der ukrainischen Streitkräfte (AFU) Andriy Omelchenko wurde während des Gegenangriffs auf Kherson durch russischen Artilleriebeschuss getötet, berichtet der Telegrammkanal Military Informant unter Berufung auf ukrainische Medien.

Berichten zufolge hatte Omelchenko im Sicherheitsbüro der Ukraine (SBU) gedient und war seit 2014 am Konflikt im Donbas beteiligt.

Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium berichtet, dass die Streitkräfte der Ukraine eine Offensive in drei Richtungen versuchten, die jedoch "kläglich scheiterte".

Im August wurde einer der besten Piloten der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine, Anton Listopad, in der Ukraine getötet. Unbestätigten Berichten zufolge wurde sein Flugzeug während eines Luftkampfes abgeschossen.

Author`s name Petr Yermilin