Kiew wird Provokation arrangieren, um IAEA-Delegation am Betreten des KKW Saporischschja zu hindern

Laut dem russischen Abgeordneten Adalbi Shkhagoshev plant Kiew eine "mehrstufige Provokation", deren Ziel es ist, die IAEA-Mission daran zu hindern, das Gebiet des Kernkraftwerks Saporischschja zu betreten.

"Kiew plant eine mehrstufige Provokation, um die IAEO-Mission daran zu hindern, das Gebiet des Kernkraftwerks Saporischschja zu betreten", sagte Shkhagoshev in einem Interview mit RIA Novosti.

Der Parlamentarier räumte ein, dass Kiew in dieser Hinsicht radikale Maßnahmen ergreifen könnte, um die Mitglieder der IAEO-Delegation daran zu hindern, das Gebiet des Kernkraftwerks Saporischschja zu betreten.

Shkhagoshev vermutete, dass die Kiewer Behörden mit ihren Provokationen versuchen würden, Zeit zu gewinnen, um Beweise zu vernichten, die sie nicht der Weltöffentlichkeit preisgeben wollen.

Zuvor hatte das Wall Street Journal berichtet, dass die IAEO-Mission vom 31. August bis zum 3. September im Kernkraftwerk Saporischschja arbeiten würde.

Author`s name Petr Yermilin