Medwedew erklärt, warum die Ukraine ihre Chance auf einen NATO-Beitritt verspielt hat

Niemand werde die Ukraine in das Nordatlantische Bündnis aufnehmen, und das sei das Ergebnis der russischen militärischen Sonderoperation, sagte Dmitri Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates der Russischen Föderation.

"Es ist jedem klar, dass kein Nachbar der Ukraine irgendwelche Garantien geben kann, auch wenn er Russland abgrundtief hasst. Und jetzt wird niemand die Ukraine in der NATO akzeptieren. In der Allianz gibt es zwar Russophobe, aber sie sind nicht selbstmörderisch. Und das ist ein direktes Ergebnis einer speziellen Militäroperation", schrieb Medwedew am Dienstag auf seinem Telegramm-Kanal.

Sicherheitsgarantien könnten "nur durch ein Abkommen mit Russland gegeben werden", glaubt der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrates.

"Aber die ukrainische Regierung, stimuliert durch westliche Gelder und Raketen, hat dies abgelehnt", so Medwedew.

Author`s name Petr Yermilin