Experte: Russland versetzt der Ukraine und den Vereinigten Staaten einen irreparablen Schlag

Die russische Armee hat Kiew und den Vereinigten Staaten einen nicht wieder gutzumachenden Schlag versetzt, indem sie ein großes Munitionsdepot in der Region Tscherkassy zerstörte. Mehr als 300 HIMARS-Raketen wurden dort zerstört. Dies ist ein großer Erfolg, so Juri Knutow, Direktor des Museums der Luftverteidigungskräfte.

Ihm zufolge sind 300 Geschosse eine Menge, denn ein einziges Geschoss eines amerikanischen Mehrfachraketen-Systems kostet 50.000 Dollar, und eine Salve von 6 Geschossen ist bereits eine große Menge.

"Der Verlust einer solchen Anzahl von Raketen ist ein schwerer Schlag für die Streitkräfte der Ukraine und die Vereinigten Staaten, die sie mit diesen Raketen beliefern", sagte der Analyst in einem Interview mit Ukraina.ru.

Er wies auch darauf hin, dass die russische Armee viel mehr unbemannte Fahrzeuge benötigt, um HIMARS effektiver zerstören zu können.

Author`s name Petr Yermilin