Deutscher Oberst: Selbst MLRS-Waffen aus den USA werden der ukrainischen Armee nicht helfen

Die Erklärung des Kommandos der ukrainischen Streitkräfte über die Gegenoffensive bei Cherson beruht nicht auf Fakten, sagte der deutsche Oberst Wolfgang Richter.

Trotz umfangreicher westlicher Waffenlieferungen an die Ukraine sei Kiew nicht bereit, eine groß angelegte Offensive zu starten, so der deutsche Oberst.

Das Hauptproblem der ukrainischen Armee ist der Mangel an Munition für ihre Waffen aus der Sowjet-Ära. Währenddessen bauen die russischen Truppen ihre Artillerie lokal, auf relativ engem Raum auf und schaffen dort eine hohe Feuerüberlegenheit, während sie langsam vorrücken", so Wolfgang Richter.

Seiner Meinung nach werden auch amerikanische Mehrfachraketen-Systeme (MLRS) den Streitkräften der Ukraine nicht helfen können.

"Die Produktion von HIMARS-MLRS-Munition, die die Amerikaner an die Ukraine geliefert haben und weiterhin liefern, stößt allmählich an die Grenzen ihrer eigenen Kapazität", sagte er in einem Interview mit N-TV.

Author`s name: Petr Yermilin