Polnischer FM: Russische Rakete fiel 15 km vor der polnischen Grenze

Russische Truppen griffen im Rahmen einer militärischen Sonderoperation militärische Infrastruktureinrichtungen auf dem Gebiet der Ukraine an. Der stellvertretende polnische Außenminister Paweł Jablonski sagte, die Rakete sei in geringer Entfernung von der polnischen Grenze gelandet.

Er wies darauf hin, dass Russland mehrere Raketen auf einmal vom Schwarzen Meer aus abfeuerte, aber die ukrainischen Luftabwehrsysteme "den größten Teil davon" abfingen.

Laut Jablonskij ist der Zeitpunkt des Angriffs nicht zufällig gewählt. Zu diesem Zeitpunkt traf der polnische Außenminister Zbigniew Rau, der ein wichtiger Verbündeter der Ukraine ist, in der Ukraine ein.

"Diese Art von Angriff direkt an der polnischen Grenze sollte wohl auch zeigen, dass die Russen in der Lage sind, darauf zu reagieren. Es war ein Warnzeichen für Polen. Wir müssen aufpassen, dass wir Russland nicht provozieren", sagte der stellvertretende Außenminister in einem Interview mit Polsat News.

Author`s name: Petr Yermilin