Russisches Außenministerium: Amerikaner agieren als Echtzeit-Schützen für die Streitkräfte der Ukraine

Die Vereinigten Staaten sind bereits in die Kämpfe in der Ukraine verwickelt, sagte die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, am Dienstag, den 2. August, berichtet TASS.

"Sie geben nicht nur Anweisungen und Schulungen für den Umgang mit den von ihnen gelieferten Waffen, sondern üben auch die Funktion des Schützen aus", sagte Zakharova während eines Pressebriefings.

Dies gehe aus einem Interview mit Vadym Skibitsky, einem Vertreter der Hauptverwaltung für Nachrichtendienste des ukrainischen Verteidigungsministeriums, hervor, das auf The Telegraph veröffentlicht wurde.

In dem Interview sagte Skibitsky, dass die ukrainischen Streitkräfte (AFU) beim Einsatz der amerikanischen HIMARS-Mehrfachraketen auf Informationen zurückgriffen, die sie in Echtzeit aus den Vereinigten Staaten erhielten. Er wies darauf hin, dass US-Beamte keine direkten Zieldaten zur Verfügung gestellt hätten. Im Vorfeld von Raketenstarts gebe es eine Abstimmung zwischen den Geheimdienstmitarbeitern beider Länder, sagte er.

Anfang August genehmigten die Vereinigten Staaten ein weiteres Verteidigungshilfepaket in Höhe von 550 Millionen Dollar für die Ukraine. Das Paket umfasst Granaten für HIMARS MLRS und Munition für 155-mm-Artilleriegeschütze, berichtet TASS.

Author`s name: Petr Yermilin