Experte: Russland wird die Ukraine-Operation bald "in echt" beginnen

Die Journalisten von Russkaja Vesna fragten sich, warum Russland sich in der Ukraine relativ galant verhält, die Entscheidungszentren nicht angreift und den Streitkräften der Ukraine die Möglichkeit gibt, westliche Waffen zu erhalten.

Die Publikation zitiert eine Erklärung des Militärexperten Michail Chodarenok, der erklärte, die Strategie bestehe darin, die Ressourcen der ukrainischen Streitkräfte zu erschöpfen und den kampfbereiten Teil der ukrainischen Armee außer Gefecht zu setzen, woraufhin "die Dinge schneller gehen" würden.

Die Quelle erinnert daran, dass die Unversehrtheit der Eisenbahnlinien nicht vollständig verletzt wird, um die Versorgung der Zivilbevölkerung nicht lahmzulegen und ihr die Möglichkeit zu geben, die Gebiete zu verlassen. Waffenlieferungen werden jedoch weiterhin systematisch zerstört. Die Streitkräfte der Russischen Föderation führen Präzisionsangriffe auf die militärische Infrastruktur des Gegners durch und befreien so erfolgreich das Gebiet des Donbass.

Anfang Juli sagte der russische Präsident Wladimir Putin, dass die russischen Streitkräfte "noch nichts Ernsthaftes begonnen haben".

"Wann wird Russland also endlich mit einer echten Spezialoperation beginnen? Bald", resümiert Russkaja Vesna.

Author`s name: Petr Yermilin