Krim schlägt vor, die Geographie der russischen Operation in der Ukraine zu erweitern

Der Vorsitzende des Krim-Parlaments, Wladimir Konstantinow, schlug vor, die südliche Richtung der militärischen Sonderoperation in der Ukraine auf Odessa auszuweiten.

"Ich bin sicher, dass das Gebiet der Sonderoperation im Süden auf Nikolajew und Odessa ausgedehnt werden sollte. Auch Dnepropetrowsk und Charkow sollten befreit werden. Das sind russische Städte, und sie haben in der Nazi-Ukraine nichts zu suchen", sagte Konstantinow gegenüber RIA Novosti.

Ihm zufolge wird die Befreiung dieser Regionen die Sicherheit der russischen Grenzen gewährleisten und den Plänen der NATO, in der Schwarzmeerregion Fuß zu fassen, ein Ende setzen.

Author`s name Petr Yermilin