MWM: Asiatische Länder könnten Russland Waffen liefern, die stärker sind als HIMARS

Die amerikanischen HIMARS hätten keine Chance, wenn Russland über die Artilleriesysteme Nordkoreas und Chinas verfügen würde, die in der Welt keine Entsprechung haben. Allerdings gibt es Schwierigkeiten, diese Waffe zu beschaffen, berichtet das Military Watch Magazine.

Die Autoren des Artikels stellen fest, dass Moskaus Verbündete ihm durchaus Artilleriesysteme zur Verfügung stellen könnten, die den HIMARS entsprechen oder sie sogar übertreffen.

Viele halten das chinesische Raketenartilleriesystem PCL191 für das kampffähigste der Welt. Bei Tests im Jahr 2021 hat es eine Reichweite von 500 km bewiesen, also 543 % mehr als HIMARS, heißt es in der Veröffentlichung.

Das bedeutet, dass das System den größten Teil der Ukraine abdecken kann, ohne die Grenzen Russlands zu überschreiten.

Die Auslieferung dieses Systems wird wahrscheinlich das Schlachtfeld verändern, aber der Verkauf dieses und anderer chinesischer Systeme wird durch die strikte Neutralität Pekings behindert.

Es kann problemlos HIMARS und das koreanische System KN-09 "abschießen", das eine Reichweite von 200 km hat. Seine Versorgung kann zu geringeren Kosten angepasst werden, heißt es in dem Artikel.

Nach Ansicht von Experten gibt es eine höherwertige Option. Dabei handelt es sich um das nordkoreanische System KN-25, das noch weiter schießt - über 400 km.

Author`s name Petr Yermilin