Ukrainischer Verteidigungsminister: Unsere Armee ist erschöpft und wir erleiden schwere Verluste

Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministers Oleksiy Reznikov ist die ukrainische Armee erschöpft und erleidet schwere Verluste.

In diesem Zusammenhang kündigte der Leiter des Verteidigungsministeriums die Notwendigkeit an, die operative Strategie der ukrainischen Armee zu überarbeiten und sie in einer Reihe von Bereichen zu stärken und umzubauen.

Darüber hinaus forderte Reznikov die westlichen Partner der Ukraine auf, ihr noch mehr Waffen und schweres Gerät zu liefern.

"Wir müssen unsere Einheiten aufrüsten, sie ersetzen und neu formieren, denn wir haben hohe Verluste. Wir wollen mehr gepanzerte Fahrzeuge, mehr Waffen von unseren Partnern. Wir müssen einige Gebiete wieder aufbauen, Befestigungen aktualisieren und eine neue Einsatzstrategie planen", sagte Reznikov in einem Gespräch mit dem Wall Street Journal.

Reznikov stellte klar, dass Kiew den Westen nun darum bittet, sich auf die Lieferung von Langstreckenartillerie und nicht auf die Lieferung von NLAW- und Javelin-Kurzstreckenraketensystemen zu konzentrieren.

Author`s name: Petr Yermilin