NATO-Kampfflugzeug über der ukrainischen Schlangeninsel gesichtet

Eine Gruppe von NATO-Kampfflugzeugen überflog den westlichen Teil des Schwarzen Meeres, berichtet die Website avia.pro unter Berufung auf Flight Radar.

Die Flugzeuge des Nordatlantikbündnisses wurden in der Nähe der ukrainischen Schlangeninsel (Zmeiny Ostrov) gesichtet, die nach wie vor unter der Kontrolle der russischen Truppen steht und auf der Anfang Mai Kampfhandlungen stattfanden. Am Tag des Sieges schlugen die russischen Streitkräfte mehrere Versuche der ukrainischen Truppen zurück, die Schlangeninsel zu erobern.

Die NATO-Kampfflugzeuge wurden von Tankflugzeugen eskortiert. Sie starteten von Rumänien aus. Nach Angaben der Website waren zwei britische Eurofighter Typhoon an dem Einsatz beteiligt. Angeblich sollen auch US-Kampfflugzeuge vom Typ F-35 an dem Flug teilgenommen haben, was jedoch aufgrund deaktivierter Transponder nicht bestätigt werden kann.

Am 16. Mai schossen russische Luftabwehrsysteme einen ukrainischen Su-24-Bomber in der Nähe der Schlangeninsel ab. Am 27. Mai erklärte der Gouverneur von Sewastopol, Michail Raswoshajew, dass ein Soldat bei der Verteidigung der Insel Skane gegen die ukrainischen Streitkräfte getötet wurde.

 

Author`s name: Petr Yermilin