WP: EU erfüllt die russische Forderung, Gas in Rubel zu bezahlen

Die meisten EU-Länder stimmten der Forderung Russlands zu, Gas in Rubel zu bezahlen, weil sie eine Energiekrise befürchteten, schreibt die Washington Post.

Somit hat Moskau die Gaskonfrontation gewonnen, unterstreicht der Autor des Artikels. Die Europäische Union plant jedoch, ihre Abhängigkeit von russischem Gas in Zukunft zu verringern. Die Suche nach alternativen Lieferanten war jedoch nicht erfolgreich, und die europäischen Länder sind bereit, alles zu tun, um eine Krise zu vermeiden.

Ende März unterzeichnete der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret über die Umrechnung von Zahlungen für Gaslieferungen an unfreundliche Länder in Rubel. Diejenigen Staaten, die sich weigern, Transaktionen in russischer Währung durchzuführen, werden als Vertragsverletzer angesehen, warnte der Staatschef. Das neue Verfahren für den Kauf und Verkauf von Gas ist seit dem 1. April in Kraft.

Nach Ansicht des Bloomberg-Analysten Xavier Blas wird Europa im Spätherbst aufgrund der Energiekrise, die durch die steigenden Preise für Kohlenwasserstoffe und Elektrizität verursacht wird, von einem echten wirtschaftlichen Zusammenbruch heimgesucht werden.

Author`s name: Petr Yermilin