Russland baut 12 Militäreinheiten entlang der westlichen Grenzen

Zwölf Militäreinheiten und Untereinheiten werden im westlichen Militärbezirk Russlands (ZVO - Zapadny Voenny Okrug) aufgrund neu auftretender Bedrohungen gebildet, so Verteidigungsminister Sergei Shoygu.

Nach Angaben des Verteidigungsministers haben die militärischen Bedrohungen an den westlichen Grenzen Russlands in letzter Zeit zugenommen. Der Minister verwies insbesondere auf eine 15-fache Zunahme der strategischen US-Flugzeuge in Europa. Auch die Zahl der Besuche von US-Kriegsschiffen in der Ostsee habe zugenommen, sagte Shoygu.

"Wir ergreifen angemessene Gegenmaßnahmen. Unter diesen Bedingungen verbessern wir aktiv die Kampfzusammensetzung der Truppen. Bis Ende des Jahres werden im westlichen Militärbezirk 12 militärische Einheiten und Divisionen gebildet", sagte Schoigu.

Darüber hinaus wies der Verteidigungsminister darauf hin, dass die russischen Streitkräfte mehr als 2.000 moderne Waffen und militärische Ausrüstung erhalten werden.

Am 13. Mai führte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu Verhandlungen mit seinem amerikanischen Amtskollegen Lloyd Austin. Es war das erste Gespräch zwischen den beiden Beamten seit dem 18. Februar. Während des Gesprächs forderte der Pentagon-Chef einen sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine und wies darauf hin, wie wichtig die Aufrechterhaltung der Kommunikationslinien sei.

Author`s name: Petr Yermilin