Experte sagt, Russland werde das Entscheidungszentrum in Kiew angreifen

Der Beschuss russischer Regionen an der Grenze zur Ukraine durch die ukrainischen Streitkräfte provoziert die russischen Streitkräfte zu einem Gegenschlag auf das Entscheidungszentrum in Kiew. Warum Russland dies noch nicht tut, erklärt der Militärexperte Alexey Leonkov.

"Das Verteidigungsministerium warnte, dass die Schläge zunehmen würden, und ich denke, dass diese Entscheidung im Rahmen dessen, was jetzt im Donbass geschieht, nicht rückgängig gemacht wird. Trotzdem werden die Schläge durchgeführt", so der Experte.

Leonkow weist darauf hin, dass die russischen Streitkräfte die gelieferten westlichen Militärgüter und Waffen punktuell angreifen, ohne das Kommunikationssystem zu zerstören, damit die Zivilbevölkerung evakuiert werden kann.

Author`s name: Petr Yermilin