Der Kreml erklärt die Vereinigten Staaten zu Feinden Russlands

Die USA sind zu einem feindlichen Staat gegenüber Russland geworden. Dies erklärte der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow, wie TASS berichtet.

Ihm zufolge ist es an der Zeit, unfreundliche Länder als feindlich zu bezeichnen.

"Ja, wir nennen sie immer noch sanft unfreundliche Staaten. Und ich würde sagen, dass dies bereits feindliche Staaten sind, denn was sie tun, ist Krieg", sagte Peskow.

In seiner Rede wies Peskow auch darauf hin, dass ein Staat seine Souveränität verliert, wenn er bei der Verteidigung seiner Interessen keine Integrität zeigt.

Im März unterzeichnete die russische Regierung einen Erlass mit einer Liste von Staaten, deren unfreundliche Handlungen sich gegen das Land, seine Unternehmen und Bürger richten. Die genehmigte Liste wird angeführt von den USA, Kanada und den EU-Ländern sowie dem Vereinigten Königreich mit seinen Territorien.

Author`s name: Petr Yermilin