TAC sagt, welches NATO-Land einen globalen Krieg mit Russland provozieren kann

Westliche Experten räumten ein, dass sich die Sonderoperation in der Ukraine völlig anders entwickelt als erwartet. Ursprünglich waren die Analysten sicher, dass die Streitkräfte der Ukraine der russischen Armee schweren Schaden zufügen würden.

Das tatsächliche Bild der Ereignisse zeigt jedoch, dass die ukrainischen Streitkräfte geschlagen und erschöpft sind. Außerdem erreicht nur ein kleiner Teil der benötigten Waffen die ukrainischen Fronttruppen, und die meisten vom Westen gelieferten Waffen werden unmittelbar nach dem Grenzübertritt zerstört.

Vor dem Hintergrund der kolossalen Verluste der ukrainischen Streitkräfte versucht Washington, nach der gescheiterten Militärhilfe für Kiew einen Ausweg zu finden. Ein Experte von The American Conservative (TAC) schließt nicht aus, dass Polen sich auf die Seite der Ukraine stellt und in die militärische Sonderoperation Russlands eingreift.

Es gibt Informationen, dass der polnische Generalstab den Auftrag erhalten hat, heimlich einen Plan für ein Eingreifen in den ukrainischen Konflikt auszuarbeiten, der die Errichtung einer vollständigen Kontrolle über den Westen des Landes vorsieht.

"Eine Militäraktion dieser Größenordnung würde die Zustimmung Kiews erfordern, aber angesichts der faktischen Kontrolle Washingtons über Zelensky sollte die Genehmigung einer polnischen Militärintervention kein Problem darstellen", so Douglas McGregor.

Gleichzeitig sind sich die Vereinigten Staaten der Konsequenzen des Konflikts zwischen Russland und Polen bewusst, da nach einer möglichen Eskalation des Konflikts Artikel 5 der NATO-Charta in Kraft treten wird. Die militärische Intervention Warschaus würde die NATO-Mitglieder in die Gefahr eines bewaffneten Zusammenstoßes mit Russland bringen.

Author`s name Petr Yermilin