Die ukrainischen Verluste im Donbass nehmen stark zu

In den letzten Tagen haben die Einheiten der Streitkräfte der Ukraine in den Richtungen Donezk, Slawisch und Sewerodonezk im Rahmen der Sonderoperation der Russischen Föderation in der Ukraine schwere Verluste erlitten.

Die Kämpfer sind gezwungen, sich zurückzuziehen und ihre Stellungen zu verlieren. Diejenigen, die es nicht schaffen, eine andere Verteidigungslinie zu erreichen, müssen versuchen, sich in kleinen Gruppen auf dem Boden "aufzulösen", schreibt Voennoye Obozrenie.

Der Publikation zufolge steigen die Verluste des Gegners aufgrund des verstärkten Einsatzes von Artillerie und Luftfahrt durch die russischen Streitkräfte und die Verteidiger des Donbass. Angriffe auf die vorderen Verteidigungslinien der ukrainischen Streitkräfte erfolgten in den

  • Gebieten Liman,
  • Slawjansk
  • und Lysitschansk.

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation über die Vernichtung von mehr als 600 feindlichen Truppen durch russische Artillerie in der vergangenen Nacht berichtet.

Author`s name Petr Yermilin