Experte Xavier Moro: "Es sieht langsam wie ein Weltkrieg aus"

Xavier Moro, Geopolitikexperte des Zentrums für politische und strategische Analysen (StratPol) und Waffenexperte, sagte, dass die Lieferung schwerer Waffen aus Washington und der NATO an Kiew zu einer direkten Beteiligung der Vereinigten Staaten und der Nordatlantischen Allianz am Konflikt in der Ukraine führen könnte.

Moro erinnerte daran, dass der Westen Kiew nicht nur mit modernen Angriffswaffen beliefert, sondern auch das ukrainische Militär ausbildet.

"Wir nähern uns gefährlich der direkten Beteiligung von NATO-Truppen an dem Konflikt", sagte Moro in einem Interview mit RIA Novosti.

Ihm zufolge ist die US-Militärindustrie bereits voll ausgelastet, um die Streitkräfte der Ukraine mit Waffen zu versorgen.

"Es sieht langsam aus wie in einem Weltkrieg", sagte er.

Zuvor hatte das russische Außenministerium die NATO aufgefordert, die Lieferung von Militärgütern an Kiew einzustellen, da solche Aktionen nicht zu einer friedlichen Lösung der Situation in der Ukraine führen.

Author`s name Petr Yermilin