Ukraine beschießt zwei russische Dörfer in der Region Belgorod

Der Gouverneur der Region Belgorod, Wjatscheslaw Gladkow, meldete den Beschuss zweier Grenzdörfer von ukrainischem Gebiet aus.

"Von der ukrainischen Seite aus werden Schurawliwka und Nechotejewka beschossen. Dem Bericht der Einsatzgruppe zufolge (...) wurden in Nechotejewka ein Haus und eine Garage zerstört. Unter der Zivilbevölkerung gab es keine Verletzten. Der Beschuss geht weiter", schrieb Gladkov in seinem Telegrammkanal.

Der Gouverneur versprach, später über die Einzelheiten des Geschehens zu berichten.

Seit dem 24. Februar werden die Dörfer der Region Belgorod, die an die Ukraine grenzen, wiederholt von ukrainischer Seite beschossen.

Author`s name Petr Yermilin