Ukraine beschießt Grenzkontrollpunkt in Brjansk

Der Grenzkontrollpunkt des FSB in der Nähe des Dorfes Belaja Bereska wurde aus der Ukraine beschossen, niemand wurde verletzt, sagte der Gouverneur der Region Brjansk Alexander Bogomaz auf seiner Seite in VKontakte.

"Am 29. April wurde eine Filiale der Grenzabteilung des FSB Russlands in der Region Brjansk im Dorf Belaja Berjoska, Bezirk Trubtschewski, mit Mörsergranaten aus dem Gebiet der Ukraine beschossen. Es gab keine Verletzten infolge des Beschusses".

Wasser- und Stromnetze wurden beschädigt, sie wurden bereits wiederhergestellt.

Auch auf dem Friedhof stürzte ein Baum infolge des Beschusses um. Sobald die Einsatzkräfte den Ort inspiziert haben, werden die öffentlichen Versorgungsbetriebe das Gebiet räumen, fügte Bogomaz hinzu.

Belaya Berezka grenzt an die Region Tschernihiw in der Ukraine.

Author`s name Petr Yermilin