Sesshaftes Leben tötet in 15 Jahren

Es ist ein offenes Geheimnis, dass langes Sitzen bei der Arbeit dick und kraftlos macht. Außerdem verkürzt es die Lebenserwartung beträchtlich, so eine von Medical Coding durchgeführte Untersuchung.

Nach Angaben von Wissenschaftlern haben Männer, die bei der Arbeit sechs Stunden im Sitzen verbringen, ein höheres Risiko, in jungen Jahren zu sterben. Das Risiko ist um 20 Prozent höher. Bei Frauen ist das Risiko, jung zu sterben, um 40 Prozent höher.

Wenn ein Mensch stundenlang sitzt, finden in seinem Körper schädliche Prozesse statt. Die elektrische Aktivität der Muskeln wird auf Null reduziert; die Kalorienverbrennung wird auf eine pro Minute reduziert. Auch die Produktion von Enzymen, die den Stoffwechsel beschleunigen, wird vermindert. Büroangestellte leiden doppelt so häufig an Herzkrankheiten wie Menschen, die bei der Arbeit stehen und sich bewegen müssen", berichtet die Nachrichtenagentur Rosbalt.

Der Lebensstil des modernen Menschen ist absolut sitzend geworden. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit hat der durchschnittliche Index der Zeit, die die meisten Menschen in sitzender Position verbringen, 9,5 Stunden erreicht, so die Agentur Novy Region.

Experten haben berechnet, dass der moderne Mensch länger sitzt als er schläft. Ein durchschnittlicher Mensch schläft etwa sieben Stunden lang.

Die Untersuchung des Medical Coding besagt, dass Büroangestellte, die die meiste Zeit des Tages am Computer arbeiten, bereits nach einigen Jahren ihrer Tätigkeit gesundheitliche Probleme bemerken und sich unwohl fühlen.

Wer mehr als sechs Stunden am Tag sitzt, hat ein um 40 Prozent höheres Risiko, innerhalb von 15 Jahren zu sterben, seit dem Zeitpunkt, an dem er sein sitzendes Leben begonnen hat, so die Forscher.

Der Besuch eines Fitnessstudios reicht nicht aus, um die Risiken zu vermeiden. Fachleute empfehlen, die Zahl der sitzenden Stunden auf nur drei pro Tag zu reduzieren. Versuchen Sie, jeden Tag mehr als 30 Minuten mit körperlichen Übungen zu verbringen. Nutzen Sie jede Gelegenheit, die sich Ihnen während Ihres Arbeitstages bietet, um aufzustehen und zu gehen, so MedDaily.

Als weitere unangenehme Folgen der Büroarbeit sind Venenprobleme, akute Darmerkrankungen, Fettleibigkeit, chronische Dehydrierung, Rückenschmerzen, Hämorrhoiden und Sehstörungen zu nennen.

Author`s name Petr Yermilin